Umweltbewusster Leben: 30 einfache Tipps

Es Umweltbewusster Lebengibt viele Gründe, weshalb es sinnvoll ist zu versuchen umweltbewusster zu Leben. Die Plastikverschmutzung des Meeres, die Abholzung der Regenwälder z.B. für die Erdölindustrie und zum Anbau von Nutzpflanzen oder generell die Ausbeutung und Verunreinigung unseres Planetens aus verschiedensten Gründen. Immer wieder erlebe ich es, dass Menschen Fragezeichen in ihren Gesichtern haben, weil sie nicht wissen, was sie tun können, sobald sie über diverse Umweltaspekte aufgeklärt werden. Falls es dir ähnlich geht, habe ich hier 30 einfache Tipps für dich, wie du umweltbewusster Leben kannst. Versuche wenigstens einige davon umzusetzen und du wirst bereits einen großen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten. Starte am besten noch heute, falls du noch nicht damit angefangen hast. Denn jeder Beitrag zählt. Lass uns gemeinsam etwas Bewegen.

30 einfache Tipps

  1. Nutze Öffentliche Verkehrsmittel, dein Fahrrad oder gehe zu Fuß anstatt das Auto zu nehmen.
  2. Vermeide Verpackungsmüll.
  3. Achte auf die Verwendung von nachhaltigen Rohstoffen, bei Produkten, die du kaufst.
  4. Schalte den WLAN-Router aus, wenn du das Haus verlässt. Das spart nicht nur Strom, sondern auch Geld. Mit diesem Trick kannst du ca. 30 € im Jahr sparen.
  5. Schalte das Licht aus, wenn es nicht notwendig ist.
  6. Nutze Energiesparlampen.
  7. Achte auf die Energiesparkennziffer deiner Haushaltsgeräte wie Waschmaschine und Geschirrspüler.
  8. Wasche deine Wäsche erst, wenn die Waschmaschine voll ist.
  9. Nutze Recyclingpapier, -klopapier usw. anstatt herkömmliche Varianten.
  10. Habe immer einen (Stoff-) Beutel dabei, um keine Plastiktüten verwenden zu müssen.
  11. Nutze die Stopptasche bei der Toilettenspülung.
  12. Lasse die Heizung auch mal aus und ziehe dir stattdessen einen Pullover über.
  13. Stelle deine Kosmetikprodukte selbst her. Viele tolle Rezepte lassen sich zum Beispiel bei smarticular finden.
  14. Verschenke nachhaltige Produkte zu Geburtstagen und Feiertagen wie z.B. ein selbstgemachtes Badeöl oder ein leckeres Kräuteröl.
  15. Esse regional und saisonal.
  16. Upcycle deine alten Sachen, verkaufe sie an andere Leute oder lasse sie reparieren, wenn sie kaputt sind oder du sie nicht mehr benötigst.
  17. Kaufe Gebrauchtwaren, falls es sich anbietet.
  18. Treibe Sport an der frischen Luft anstatt in einem Fitnesstudio.
  19. Für die Mädels: Nutze eine Menstruationstasse anstatt Binden oder Tampons. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern spart auch Geld, ist besser für deine Gesundheit und wird dir unbekannte Freiheiten schenken.
  20. Lüfte anstatt Raumsprays oder Ähnliches zu verwenden.
  21. Kaufe wenn möglich lokal vom Bauern, um Transportwege und somit den CO2 Ausstoß zu reduzieren.
  22. Schalte deine Elektrogeräte aus, wenn du sie nicht brauchst. Lasse sie auch nicht auf Stand-by. Praktikabel sind dabei Steckerleisten mit Schalter oder Master-Slave-Steckdosen.
  23. Steige auf Grüne Energie um, anstatt Strom aus Kohle- oder Atomkraftwerken zu nutzen.
  24. Kaufe nur soviel ein, wie du wirklich benötigst, um keine Lebensmittel wegschmeißen zu müssen.
  25. Nutze beim Kochen den Deckel auf dem Topf, das spart ca. 2/3 an Energie. Außerdem kannst du die Restwärme nutzen.
  26. Trenne Müll.
  27. Iss weniger Fleisch. Durch einen niedrigen Fleischkonsum bis höchstens 59 g pro Tag kannst du jährlich 920kg CO2 einsparen.  Noch mehr Einsparung erzielt eine vegetarische Ernährungsweise mit 1.230 kg CO2 pro Jahr oder eine vegane Ernährung mit 1.560 kg pro Jahr.
  28. Kaufe bei grünen Shops. Wenn du nicht weißt, welche es in deiner Stadt gibt, so kannst du auf city.utopia.de in einer großen Datenbank nach nachhaltigen Shopping-Adresse suchen.
  29. Verwende biologische Sonnencreme ohne chemische Inhaltsstoffe, vor allem, wenn du Baden gehst.
  30. Und last but not least: Schaue in meine 10 einfachen Tipps Plastikmüll zu vermeiden, sowie die fortgeschritteneren Tipps zur Vermeidung von Verpackungsmüll

 

Was machst du, um umweltbewusster zu leben? Setzt du bereits einige der erwähnten Tipps um oder fehlt noch einer, der unbedingt erwähnt werden muss. Dann lasse uns daran teilhaben. Ich freue mich auf dein Kommentar.

Deine E-mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert. *

*

Facebook
Facebook
Instagram
Follow by Email